Warum Amateurwissenschaftler für die Mainstream-Wissenschaft gebraucht werden

0

Amateurwissenschaftler können Wissenschaft und Forschung auf verschiedene Weise voranbringen. Viele Amateurwissenschaftler tragen zur Forschung und zu Ideen bei, die in vielen Bereichen, von der Physik bis zur Medizin, nützlich sind. Bürgerwissenschaftler oder Amateurwissenschaftler haben keinen formalen Hintergrund in der Wissenschaft, können aber ihre Zeit, ihre Fähigkeiten und ihre Bemühungen einsetzen, um etwas zu bewirken. In der Tat haben Amateurwissenschaftler in der Vergangenheit zu wissenschaftlichen Durchbrüchen beigetragen, wie z. B. der Einsatz von Penicillin und Bakteriophagen zu großen fossilen Funden. 

Amateur- und Bürgerwissenschaft: Beispiele und Projekte 

Einige Amateurwissenschaftler können dazu beitragen, Techniken zu erfinden, die in der medizinischen Forschung hilfreich sind, oder neue Arten zu entdecken, die der Außenwelt unbekannt sind. John Kanzius, ein Amateurwissenschaftler, half beispielsweise bei der Erfindung des Kanzius RF Maschineein Gerät, das Nanopartikel zur Erkennung und Zerstörung von Tumoren verwendet. Seine Forschung kann für die Behandlung von Krebs eingesetzt werden.

Amateurwissenschaftler können dazu beitragen, das "Was" und "Warum" eines bestimmten Themas zu ergründen, und die Wissenschaftler können helfen, diese Fragen zu beantworten. Beide Seiten können von den Ergebnissen der Forschung profitieren.

Es ist wichtig, dass Amateurwissenschaftler ihre Forschungsergebnisse mit Fachleuten teilen, um verschiedene Wissenschaftsbereiche zu stärken. Einfaches Wissen von Amateuren kann dazu beitragen, die Mainstream-Wissenschaft zu unterstützen, indem neue Informationen zu bekannten Bereichen hinzugefügt werden.            

Im Laufe der Geschichte hatten viele Menschen, die sich für die Wissenschaft interessierten, nur wenig Bildungserfahrung. Zum Beispiel, Frederick Wiiliam Wort half bei der Entdeckung von Bakteriophagen, Viren, die Bakterien zerstören.  Felix d' Herellehalf 1917 bei der Benennung der Viren. Herelle hatte nicht viel Erfahrung auf diesem Gebiet, aber er beobachtete in seiner Bakterienkultur ähnliche Muster wie in den Studien von Wort.  Forrest Mims III selbstgebaute Geräte zur Herstellung eines Tragbares Gesamtozon-Spektrometerein Gerät, das zur Messung des Ozongehalts in der Atmosphäre verwendet wird.   

Die Arbeit der Bürgerwissenschaft hat dazu beigetragen, viele wissenschaftliche Ideen aus Atmosphärische Studies zur Behandlung zur Bekämpfung von antibiotikaresistente Bakterien. Zu den aktuellen Citizen-Science-Projekten gehört alles von vom Zählen der Pinguine bis zur Suche nach dem Kometens

Wissen und Lernen: Zwei wichtige Zutaten für die Amateurforschung

In der heutigen Welt kann jeder ein Hobbywissenschaftler sein, da wir eine Fülle von Informationen sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form zur Verfügung haben. Ein Hobbywissenschaftler kann zum Beispiel in Büchern über die Verwendung von Pflanzenstoffen zur Bekämpfung von Antibiotikaresistente Mikroorganismen und/oder Krebszellen im menschlichen Körper. Später kann der Forscher nach Online-Zeitschriften und Artikeln über die weitere Erforschung dieser Pflanzenstoffe in Experimenten suchen, die schädliche Zellen kontrollieren können. Die Informationen können an andere weitergegeben werden, um zu erforschen, wie die Verbindungen und/oder Pflanzenarten zur Behandlung oder Heilung der spezifischen Krankheit eingesetzt werden können.  

Für viele Amateure kann die Durchführung eines Experiments mit einfachen Mitteln helfen, die Gesetze und Themen der natürlichen Welt zu verstehen. So kann ein Hobbywissenschaftler beispielsweise mit einem Mikroskop und einer Pipette einige Cyanobakterien aus einem Terrarium und Pilze aus einer alten, verschimmelten Milchtüte beobachten. Diese Mikroorganismen können verwendet werden, um Folgendes zu untersuchen ihre Beziehung zum Pflanzenwachstum. Der Wissenschaftler kann in der Literatur nach ähnlichen Forschungsarbeiten über die Beziehungen zwischen Pflanzen und Mikroben suchen. Durch diese Forschung kann der Amateur etwas über einige Mikroben wie Cyanobakterien, Purpurbakterien und Pilzarten lernen, die zum Pflanzenwachstum beitragen können. Diese Studie kann eines Tages in land- und forstwirtschaftlichen Projekten nützlich sein.

Soziale Medien: Ein wirksames Instrument für Amateurwissenschaftler

Amateurwissenschaftler können soziale Medien nutzen, um Fragen zu stellen, über ihre Forschung zu sprechen und sich mit Wissenschaftlern auszutauschen. Mehrere Wissenschaftler sind über Twitter, Facebook und Reddit leicht erreichbar.  Laborbereich ist eine Plattform für Wissenschaftler, die Artikel und Diskussionen veröffentlichen. Gewöhnliche Menschen, die ein starkes Interesse an der Wissenschaft haben, können sich an vielen Gruppen auf Facebook beteiligen, z. B. an der Gesellschaft der Amateurwissenschaftler und Die Liga der Bürgerwissenschaftler die den Menschen helfen kann, Wissenschaft zu betreiben und Ideen mit anderen Experten auszutauschen. Der Nutzer kann sich mit anderen Wissenschaftlern in den Gruppen verbinden Ideen und Interessen auszutauschen.

Obwohl viele professionelle Wissenschaftler glauben, dass soziale Medien wie Facebook sind eine schlechte Möglichkeit, Forschungsergebnisse zu verbreiten, aber sie können für Amateurwissenschaftler nützlich sein, um die Wissenschaft bekannt zu machen. Die Menschen in diesen Gruppen können die Forschung und die Links nutzen, um ihre Forschung und/oder ihr Interesse zu vertiefen. Daher ist die Nutzung von Online-Ressourcen für die Verbreitung von Wissen an alle, die sich für die Wissenschaft interessieren, unerlässlich. 

Natürlich sind die sozialen Medien ein zweischneidiges Schwert: Es besteht auch die Gefahr, dass sich auf diesen Websites Fake News schnell verbreiten. Die Präsenz professioneller Wissenschaftler in den sozialen Medien kann dazu beitragen, das Risiko von Fake News in der wissenschaftlichen Berichterstattung und im Journalismus zu verringern.  

Die Amateur- und Bürgerwissenschaft wird für die Unterstützung und den Fortschritt verschiedener Wissenschaftsbereiche benötigt. Eine größere Akzeptanz und Einbeziehung von Amateurwissenschaftlern in die akademische Wissenschaft kann von Vorteil sein.


Kolabtree hilft Unternehmen auf der ganzen Welt, Experten auf Abruf zu engagieren. Unsere Freiberufler haben Unternehmen geholfen, Forschungsarbeiten zu veröffentlichen, Produkte zu entwickeln, Daten zu analysieren und vieles mehr. Es dauert nur eine Minute, um uns mitzuteilen, was Sie brauchen, und kostenlose Angebote von Experten zu erhalten.


Teilen.

Über den Autor

Eine Antwort hinterlassen

Zuverlässige freiberufliche Experten, die bereit sind, Ihnen bei Ihrem Projekt zu helfen


Die weltweit größte freiberufliche Plattform für Wissenschaftler  

Nein danke, ich suche im Moment keine Mitarbeiter.