#Researchwithoutborders: Kuratierung interdisziplinärer, grenzüberschreitender Kooperationen aus aller Welt

0

Vor kurzem wurden wir Zeuge einer etwas überraschenden Zusammenarbeit zwischen einem sozialwissenschaftlichen Forscher in den USA und einem Astrophysiker in London. Klingt unwahrscheinlich, oder? Und woran haben sie zusammengearbeitet? Datenanalytik! Der Forscher (von der Stony Brook University, New York) untersuchte die Auswirkung der Häufigkeit von Fitnessstudio-Besuchen auf die schulischen Leistungen. Sein Team war nicht in der Lage, aus dem Datensatz von fast 800 000 Datensätzen ein aussagekräftiges Muster zu erkennen. Er veröffentlichte sein Projekt auf Kolabtreeund ein Astrophysiker vom Imperial College London (der, wie man sich denken kann, an den Umgang mit großen Datenmengen gewöhnt ist) halfen ihm, das Projekt zum Abschluss zu bringen.

Dies ist nur eines von vielen Beispielen für die zahlreichen grenzüberschreitenden Kooperationen, die auf der ganzen Welt stattfinden. Da die Wissenschaft zunehmend interdisziplinär wird, gibt es zahlreiche Überschneidungen bei den Fähigkeiten und Kenntnissen, die für verschiedene Studienbereiche erforderlich sind. Laut einer UNESCO-WissenschaftsberichtJeder vierte wissenschaftliche Artikel, der weltweit verfasst wird, wurde 2014 von einem ausländischen Mitarbeiter mitunterzeichnet, zehn Jahre zuvor war es noch jeder fünfte. Länder auf der ganzen Welt schließen sich zusammen, um Forschung und Innovation in einem politischen Klima voranzutreiben, das in erschreckendem Maße wissenschaftsfeindlich wird. Im Rahmen von Horizont 2020, dem Forschungs- und Innovationsprogramm der EU, können die Hochschulen in der EU und den USA eng zusammenarbeiten. Science Europe und Elsevier führten eine Studie die grenzüberschreitende Kooperationen untersuchte und feststellte, dass "Forscher in den USA eher mit Forschern außerhalb der USA zusammenarbeiten als Forscher in Europa mit Forschern außerhalb Europas". Dies bedeutet auch, dass es ein großes Potenzial für europäische Forscher gibt, ihr Netzwerk außerhalb der Region zu erweitern.

Grenzüberschreitende Partnerschaften gibt es in allen Bereichen von Wissenschaft und Technik - man denke an NASA-ISRO (NISAR), Novartis-Google (intelligente Kontaktlinsen), GE-Microsoft (PaaS). Fünf Tech-Giganten - Google, Amazon, IBM, Facebook und Microsoft - haben haben kürzlich gegründet die Partnerschaft für künstliche Intelligenz zum Nutzen von Mensch und Gesellschaft. Im Gesundheitswesen helfen Kooperationsplattformen bei der Bereitstellung hochwertiger medizinischer Dienstleistungen auf der ganzen Welt - John Hopkins arbeitet mit Einrichtungen in Kanada, der Türkei, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Singapur und Brasilien zusammen, um nur einige zu nennen. Netzwerke wie Katapult UK Unternehmen, Ingenieure und Wissenschaftler zusammenbringen, die gemeinsam an der Umsetzung von Ideen in innovative Produkte und Dienstleistungen arbeiten und so das Wirtschaftswachstum fördern können.

Es ist kein Geheimnis, dass Zusammenarbeit definitiv der Weg zu besserer Forschung und Innovation ist. Wir glauben, dass Wissenschaft und Forschung niemals durch Linien auf einer Landkarte begrenzt werden können. Als Plattform, die die grenzüberschreitende Zusammenarbeit fördert, haben wir die 1TP3ForschungohneGrenzen die darauf abzielt, Kooperationsprojekte in Wissenschaft, Technik, Ingenieurwesen und Medizin aus der ganzen Welt vorzustellen. Wenn Sie eine Organisation, ein Forscher, eine Universität oder eine Einzelperson sind, die grenzüberschreitend an einem spannenden Forschungsprojekt arbeitet, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören!

ERZÄHLEN SIE UNS VON IHRER ZUSAMMENARBEIT!


Kolabtree hilft Unternehmen auf der ganzen Welt, Experten auf Abruf zu engagieren. Unsere Freiberufler haben Unternehmen geholfen, Forschungsarbeiten zu veröffentlichen, Produkte zu entwickeln, Daten zu analysieren und vieles mehr. Es dauert nur eine Minute, um uns mitzuteilen, was Sie brauchen, und kostenlose Angebote von Experten zu erhalten.


Teilen.

Über den Autor

Ramya Sriram ist verantwortlich für digitale Inhalte und Kommunikation bei Kolabtree (kolabtree.com), der weltweit größten Plattform für freiberufliche Wissenschaftler. Sie verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in den Bereichen Verlagswesen, Werbung und Erstellung digitaler Inhalte.

Eine Antwort hinterlassen

Zuverlässige freiberufliche Experten, die bereit sind, Ihnen bei Ihrem Projekt zu helfen


Die weltweit größte freiberufliche Plattform für Wissenschaftler  

Nein danke, ich suche im Moment keine Mitarbeiter.