Datenwissenschaft: Ein Werkzeug für bessere Entscheidungen

0

Man sagt, dass hinter jeder erfolgreichen Person eine Menge Kaffee steht.

Kaffee ist für viele von uns das Getränk der Wahl. Heutzutage steht der Kaffeetrinker vor dem Problem der "Überlastung" - es gibt zu viele Sorten, Mischungen und Röstungen, aus denen er wählen kann. Gibt es eine Möglichkeit, dieses Problem zu vereinfachen? Wie kann uns die Datenwissenschaft dabei helfen, unsere Auswahl zu rationalisieren, ohne dabei individuelle Vorlieben zu vernachlässigen?

Unter Datenwissenschaft versteht man die Entdeckung von Wissen aus großen Mengen strukturierter oder unstrukturierter Daten. Dank des Fortschritts in der Informatik und des Internets informiert uns die Datenwissenschaft weiterhin über Muster und Trends in unserem Verhalten. Mit Hilfe der Datenwissenschaft können wir durch kontinuierliche, quantifizierte Beobachtung unseres Verhaltens einen Einblick in unsere eigenen subjektiven Vorlieben und Abneigungen (in Bezug auf den Kaffee unserer Wahl) gewinnen.

Das fünf Jahre alte Startup-Unternehmen "Coffee Craft" aus Brooklyn hat sich die Macht der Datenwissenschaft zunutze gemacht, um seinen Kunden Kaffeebohnen ihrer Wahl anzubieten. Coffee Craft ist ein Abo-Service, der die Flexibilität bietet, Kaffeebohnen auf der Grundlage einer früheren Wahl zu kaufen oder neue Kaffeebohnen zu probieren, die den individuellen Vorlieben entsprechen.

Michael Horn, Gründer von Coffee Craft, und sein Team haben im Rahmen des "Coffee DNA Project" Kaffee von unabhängigen Kaffeeröstern aus aller Welt verkostet, um die Eigenschaften und Geschmacksprofile verschiedener Kaffeebohnen zu ermitteln. Außerdem befragte das Unternehmen Kaffeetrinker, um die Vorlieben ihrer Kunden zu verstehen, was für die Einführung ihres Abonnementdienstes entscheidend war. Bei der Anmeldung zu diesem Kaffee-Einkaufsservice füllt ein neuer Kunde eine kurze Umfrage zu seinen Kaffeevorlieben aus.

Basierend auf diesen Umfragen, qualifizierte Datenwissenschaftler die den Unternehmenserfolg anstreben, haben einen Algorithmus entwickelt, der dem Kunden neue Kaffeeröstungen zum Kauf vorschlägt. Der Dienst "Coffee Craft" kann dann Probepackungen des neu vorgeschlagenen Kaffees an seine Kunden verschicken. Später bewerten die Kunden diese neuen Kaffeebohnen jeden Monat und fügen so ihrem Profil weitere Daten hinzu. Diese kontinuierliche Ergänzung der Daten hilft dem Kunden, personalisierte Vorschläge zu erhalten und dadurch jeden Tag eine zufriedenstellende Tasse Kaffee zu trinken. Für einen Kunden, der das Muster seiner eigenen Wahl nicht kennt, kann der Vorschlag des Unternehmens für einen bestimmten Kaffee eine Überraschung und Freude sein.

Mit diesem neuartigen Ansatz, Datenwissenschaft mit der Wahl eines Getränks zu kombinieren, hat Coffee Craft über 50.000 Pfund Kaffee verkauft. Darüber hinaus hat das Unternehmen durchweg Unterstützung von den Investoren erhalten. Lokale Unternehmen, insbesondere unabhängige Kaffeeröster, haben von den Unternehmungen von Coffee Craft profitiert und werden nun von Kaffeetrinkern aus dem ganzen Land geschätzt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Datenwissenschaft wesentlich dazu beigetragen hat, die richtigen Entscheidungen für das Unternehmen und seine Kunden zu treffen.

Der Erfolg von Coffee Craft wird hoffentlich andere Start-ups dazu inspirieren, das Know-how von freiberufliche Datenwissenschaftlerund nutzen die verfügbaren Daten, um die Vorlieben der Kunden zu ermitteln, zu aktualisieren und zu bedienen. Das Modell der Abonnementdienste wird von Unternehmen übernommen, die Schönheitsprodukte, Modeaccessoires und sogar Weine verkaufen. Wir werden auch weiterhin mit dem Problem der übergroßen Auswahl konfrontiert sein, aber hoffentlich wird die Datenwissenschaft weiterhin unser Retter sein.


Kolabtree hilft Unternehmen auf der ganzen Welt, Experten auf Abruf zu engagieren. Unsere Freiberufler haben Unternehmen geholfen, Forschungsarbeiten zu veröffentlichen, Produkte zu entwickeln, Daten zu analysieren und vieles mehr. Es dauert nur eine Minute, um uns mitzuteilen, was Sie brauchen, und kostenlose Angebote von Experten zu erhalten.


Teilen.

Über den Autor

Aditi ist eine Expertin auf dem Gebiet der Wechselwirkungen zwischen Körper und Geist. Nach ihrem Doktortitel in Humanphysiologie an der Universität von Oregon konzentrierte sich ihre Forschung auf physiologische Veränderungen im Zusammenhang mit emotionaler Abstumpfung und Stress. Neben der Wissenschaft interessiert sie sich für Foodwriting, Kunst und Kunstgeschichte.

Eine Antwort hinterlassen

Zuverlässige freiberufliche Experten, die bereit sind, Ihnen bei Ihrem Projekt zu helfen


Die weltweit größte freiberufliche Plattform für Wissenschaftler  

Nein danke, ich suche im Moment keine Mitarbeiter.