Biotech Content Marketing: Die 5 besten Tipps für eine gewinnbringende Strategie

0

Content Marketing ist das Herzstück der digitalen Marketingstrategie eines Biotech-Unternehmens. Es ist eine Möglichkeit, Biotech-Unternehmen als Vordenker in ihren jeweiligen Biotech-Nischen zu präsentieren und auch die Aufmerksamkeit der Biotech-Medien zu gewinnen, indem sie ansprechende Inhalte erstellen, die Biotech-Akteure mit ihren sozialen Netzwerken teilen können.

Die Biotech-Branche hat Zugang zu zahlreichen Kommunikationsinstrumenten, von denen jedes einzelne viele Möglichkeiten für Biotech-Unternehmen bietet, das Biotech-Publikum zu erreichen. Die folgenden Tipps sind die besten Praktiken, die von Experten für Content Marketing in der Biotechnologie verwendet werden, um die Effektivität von Marketingkampagnen durch schriftliche und videobasierte Marketinginhalte zu maximieren, die für verschiedene Arten von Plattformen erstellt werden.

1. Definieren Sie Ihr Publikum

Eine erfolgreiche Biotech-Inhaltsvermarktung Strategie beginnt mit der Definition Ihrer Zielgruppe, denn alles, was Sie tun, ist darauf ausgerichtet, diese anzusprechen. Es kann schwierig sein, genau zu bestimmen, wer Ihre Kunden sind, aber hier sind einige Fragen, die Ihnen dabei helfen werden:

  • Wer wird mein Produkt am ehesten kaufen?
  • An wen richtet sich meine Marke?
  • Wer sind die Einflussnehmer der Biotechnologie in meiner Branche?
  • Welche Inhalte wollen die Biotech-Kunden lesen?

Wenn Sie Ihr Publikum definieren, fragen Sie sich immer wieder: "Wer würde das interessant finden?", bis Sie eine Antwort gefunden haben.

2. Verfeinern Sie Ihre Unternehmensbotschaft

Vermarkter von Inhalten sollten sich zunächst darüber klar werden, was ihr Unternehmen von anderen Wettbewerbern unterscheidet. Auf diese Weise können sie überzeugende Botschaften mit einem klaren Nutzenversprechen erstellen. Es ist von entscheidender Bedeutung, strenge Richtlinien für das Branding zu haben, einen einheitlichen Tonfall und ein klares Design zu pflegen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Unternehmenswerte, Ihr Auftrag und Ihre Vision in der gesamten Kommunikation zum Ausdruck kommen: von E-Mails und Texten für soziale Medien bis hin zu Bloginhalten und Pressemitteilungen.

3. Kenne deine Plattform

Denken Sie an Ihre Zielgruppe und daran, wo sie ihre Zeit online verbringt. Sind sie in Biotech-Foren unterwegs? Sehen sie sich Biotech-Videos auf YouTube an? Sind sie Teil aktiver und engagierter LinkedIn- oder Reddit-Communities? Auf welchen Kanälen machen Biotech-Influencer die Unternehmen verantwortlich? Sorgen Sie dafür, dass sie leicht auf Ihre Biotech-Inhalte zugreifen können.

3. Kennen Sie Ihr Format für effektives Biotech Content Marketing

Zu den Formaten, die für das Content Marketing genutzt werden können, gehören traditionelle schriftliche Formate wie Whitepapers und Online-Artikel, videobasierte Inhalte, die auf Biotech-Websites oder über Kanäle wie YouTube präsentiert werden können, sowie Live-Veranstaltungen.

Wählen Sie den Content-Typ der Biotech-Branche: Biotech-Marken können jeden ihrer Biotech-Blogs in den sozialen Medien, im Biotech-E-Mail-Marketing oder in Biotech-Webinaren nutzen, um ihre Biotech-Botschaft über mehrere Plattformen zu verbreiten.

  1. Entwickeln Sie einen Biotechnologie-Blog: Biotech-Unternehmen sollten einen Biotech-Blog einrichten, um mit Biotech-Kunden in Kontakt zu treten und die Autorität, den Bekanntheitsgrad und die Besucherzahlen im Biotech-Bereich zu steigern. Erwägen Sie längere Biotech-Inhalte, die Biotech-Fakten und Biotech-Ratschläge liefern, wie Leitfäden und White Papers.
  2. Veranstalten Sie interessante Biotech-Webinare: Der Hauptzweck von Biotech-Webinaren besteht darin, Fragen zu beantworten, die für das Biotech-Publikum relevant sind. Es muss nicht immer eine Frage-Antwort-Runde sein - Biotech-Vermarkter könnten auch eine Podiumsdiskussion zu einem bestimmten Thema veranstalten.
  3. Erstellen Sie ansprechende Biotech-Infografiken: Infografiken sind nicht nur visuell ansprechend, sondern ermöglichen es dem Publikum im Biotech-Sektor auch, hochkomplexe Informationen schnell zu verdauen. Infografiken sind eine großartige Möglichkeit, die Werte, Prozesse und Produkte Ihres Unternehmens zu präsentieren und sich auf dem Markt zu positionieren. Sie können auch wichtige Statistiken und Zahlen auf leicht verständliche Weise präsentieren.
  4. Versenden Sie Newsletter, um Ihr Publikum bei der Stange zu halten: Nutzen Sie E-Mail-Newsletter, um Ihre Kunden zu binden. Bieten Sie in Ihren Newslettern kostenlose Biotech-Ressourcen, Biotech-Ebooks und Biotech-Leitfäden an. Sie können auch Rabattcodes, saisonale Angebote und Gutscheine anbieten, um Kunden zu binden. Bleiben Sie sichtbar!
  5. Nutzen Sie die sozialen Medien, um für biotechnologische Inhalte zu werben: Bewerben Sie Ihre Biotech-Inhalte in relevanten Facebook-, LinkedIn- und Twitter-Gruppen. Verwenden Sie Hashtags, damit Sie leicht auffindbar sind. Ihre Follower können Ihnen helfen, Ihren neuesten Biotech-Blogbeitrag oder Ihr Biotech-Video bekannt zu machen.
  6. Bleimagnete: Verwenden Sie Lead-Magneten auf Landing Pages auf Ihrer Website, um Leads zu generieren. Diese Leads können dann über Drip-E-Mail-Kampagnen gepflegt werden.

4. Biotech-Inhalte leicht auffindbar machen

  • Stärken Sie Ihre Inhalte mit SEO: Verwenden Sie Tools zur Recherche von Schlüsselwörtern und SEO-Tools, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte in den Suchergebnissen von Google ganz oben stehen. Analysieren Sie das Suchvolumen von Schlüsselwörtern und prüfen Sie, ob sie für Ihr Unternehmen wichtig sind. Besteht eine kommerzielle Absicht? Wird der Traffic wahrscheinlich konvertieren?
  • Erstellen Sie gute Titel, Untertitel und Überschriften für Ihre Beiträge. Yoast ist ein großartiges Plugin für WordPress-Blogs, das Ihre Inhalte nach Lesbarkeit und Auffindbarkeit bewertet.
  • Inhalte wiederverwenden: Gestalten Sie Ihre Biotech-Inhalte so um, dass sie über verschiedene Medienkanäle, einschließlich Video, Audio und Print, leicht gefunden werden können.
  • Fokus auf Benutzerfreundlichkeit: Stellen Sie die Suchleiste an den Anfang Ihrer Biotech-Website. Machen Sie es Ihren Besuchern leicht, biotechnologisch relevante Informationen zu finden. Ein Beispiel ist die Verwendung von Transkripten für Biotech-Podcasts oder Biotech-Videos, damit diese SEO-freundlich sind. Das Transkript sollte die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Biotech-Podcast oder Biotech-Video sowie alle Links oder Handlungsaufforderungen enthalten, die in dem Biotech-Audio oder Biotech-Video erwähnt werden.
  • Entwicklung einer gesunden Link-Strategie: Verweisen Sie auf andere hochrangige Biotech-Websites und fügen Sie Links in Ihren Inhalt ein. Informieren Sie über andere nützliche Biotech-Ressourcen im Internet, wie Biotech-Tools oder Biotech-Software.
  • Entwickeln Sie einen Redaktionskalender mit den geplanten Themen und den entsprechenden Terminen für deren Veröffentlichung. So können Sie die Aktualisierungen Ihrer Inhalte leicht verfolgen und Lücken füllen, wenn sich etwas verzögert.

5. Exklusive Inhalte anbieten

Heben Sie sich von anderen Biotech-Themen ab, indem Sie Originaldaten, Forschungsergebnisse und einzigartige Standpunkte verwenden, um hilfreiche Biotech-Inhalte bereitzustellen, die nirgendwo anders zu finden sind. So gewinnen Sie neue Biotech-Kunden, die auf der Suche nach Informationen zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen sind. Zu den Inhalten, die Sie entwickeln können und die Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, gehören:

  • Umfragedaten und Ergebnisse
  • Ergebnisse einer Umfrage, die Sie vielleicht intern, unter Benutzern Ihres Produkts oder anderen Geschäftsinhabern durchgeführt haben
  • Von Experten verfasste Artikel oder Thought-Leadership-Inhalte
  • Ergebnisse von Forschungsarbeiten, die von oder in Ihrem Unternehmen durchgeführt wurden

Die größten Biotech-Kunden wollen mit Biotech-Unternehmen zusammenarbeiten, die über qualitativ hochwertige und maßgebliche Inhalte verfügen, die Vertrauen schaffen und in allen digitalen Biotech-Kanälen konsistent sind - auf der Website, auf Online-Präsenzen in sozialen Medien wie Twitter und Facebook, in Blogs usw.

Unabhängig davon, ob Sie an einem Blogbeitrag, einem Artikel oder einem Videodrehbuch für Ihre Unternehmenswebsite arbeiten, gibt es drei wichtige Tipps, die Sie befolgen sollten, um die bestmöglichen Inhalte zu erstellen.

  • Erstens muss eine gute wissenschaftliche Arbeit auf Tatsachen beruhen und durch zitierte Quellen untermauert werden. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Behauptungen einer Überprüfung durch andere Experten auf dem Gebiet standhalten können.
  • Der zweite Tipp: Wenn Sie möchten, dass die Leser etwas Konkretes mitnehmen, das sie nach der Lektüre Ihres Textes tun können, sollten Sie am Ende des Textes konkrete Handlungsanweisungen geben.
  • Und schließlich sollten Sie Ihre Texte immer von einer anderen Person überprüfen lassen, bevor Sie sie online veröffentlichen, um sich nicht durch Fehler oder Auslassungen zu blamieren.

Freiberufliche Autoren für wissenschaftliche Inhalte können Ihnen bei der Entwicklung einer starken Marketingstrategie für Biotech-Inhalte helfen. Arbeiten Sie mit Kolabtree's wissenschaftliche Redakteure um maßgebliche Inhalte zu Biotech-Themen wie Biotechnologie, Genbearbeitung, Genomik, Biotech-Karrieren, Biotech-Finanzierung und mehr zu erstellen.

Experten jetzt ansehen>> 


Kolabtree hilft Unternehmen auf der ganzen Welt, Experten auf Abruf zu engagieren. Unsere Freiberufler haben Unternehmen geholfen, Forschungsarbeiten zu veröffentlichen, Produkte zu entwickeln, Daten zu analysieren und vieles mehr. Es dauert nur eine Minute, um uns mitzuteilen, was Sie brauchen, und kostenlose Angebote von Experten zu erhalten.


Teilen.

Über den Autor

Ramya Sriram ist verantwortlich für digitale Inhalte und Kommunikation bei Kolabtree (kolabtree.com), der weltweit größten Plattform für freiberufliche Wissenschaftler. Sie verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in den Bereichen Verlagswesen, Werbung und Erstellung digitaler Inhalte.

Eine Antwort hinterlassen

Zuverlässige freiberufliche Experten, die bereit sind, Ihnen bei Ihrem Projekt zu helfen


Die weltweit größte freiberufliche Plattform für Wissenschaftler  

Nein danke, ich suche im Moment keine Mitarbeiter.