AUF WIEDERSEHEN, FACHKONFERENZEN. ES GIBT EINEN BESSEREN WEG, NETZWERKE ZU KNÜPFEN.

0

Es ist erstaunlich, dass in der heutigen digitalen Welt der Großteil der Vernetzung zwischen Forschern und Industrie auf Fachkonferenzen und Tagungen stattfindet. Laut tagungsindustrie.org, fast 1,8 Millionen Sitzungen fanden im Kalenderjahr 2009 in den USA statt, an denen schätzungsweise 205 Millionen Menschen teilnahmen. Dies verursachte mehr als $263 Milliarden an direkten Ausgaben (Kosten im Zusammenhang mit dem Kauf von Unterkünften, Reisen und anderen damit verbundenen Aktivitäten).

Konferenz

Es ist für niemanden, weder für einen Forscher noch für einen Unternehmer, möglich, isoliert zu arbeiten. Ein starkes Netzwerk im Berufs- und Privatleben ist wichtig, um sich weiterentwickeln zu können. Auf Konferenzen treffen sich Studenten, Wissenschaftler, Industrieexperten und Professoren, die alle dasselbe Ziel verfolgen: ihr Netzwerk zu erweitern und zu stärken. Die meisten Teilnehmer haben ein Ziel vor Augen, das sie auf der Veranstaltung erreichen wollen - eine wichtige Person treffen, sich in eine Forschungsgruppe einschleusen lassen, einen Mitarbeiter finden, usw. Die Teilnahme an einer Veranstaltung ist jedoch nicht ganz unproblematisch.

  1. Es geht um Geld 

Die Teilnahme an einer Konferenz ist fast immer mit der Zahlung einer Anmeldegebühr und/oder dem Kauf von Eintrittskarten für bestimmte Veranstaltungen verbunden. Zu den weiteren Kosten gehören Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung und Nebenkosten. Selbst wenn die Konferenz kostenlos ist (was selten der Fall ist) oder eine Ermäßigung für Studenten angeboten wird, können die Kosten für die Teilnahme für viele unerschwinglich sein.

Eine Studie von conventionindustry.org besagt, dass "die gesamten direkten Ausgaben im Zusammenhang mit US-Tagungsaktivitäten im Jahr 2012 auf über $280 Milliarden geschätzt werden. Etwa $130 Milliarden (46%) der direkten Ausgaben in der Tagungsbranche entfallen auf Reise- und Tourismusgüter wie Unterkunft, Verpflegung und Transport. Der größte Teil der direkten Ausgaben ist jedoch nicht reisebezogen: $150 Milliarden oder 54 Prozent entfallen auf die Planung und Produktion von Tagungen, die Anmietung von Veranstaltungsorten und andere nicht reise- und tourismusbezogene Güter..."

Zuverlässige Statistiken sind zwar schwer zu bekommen, aber eine Bericht Die vom IEEE im Jahr 2007 veröffentlichte Studie zeigt, dass die durchschnittliche Anmeldegebühr für Konferenzen $451 betrug. Die Anmeldegebühr macht jedoch nur 24% der Gesamtkosten aus, während die Flug- und Hotelkosten 26% bzw. 24% ausmachen. Die Erschwinglichkeit ist der wichtigste einschränkende Faktor, der Einzelpersonen und Organisationen daran hindert, die Art von Beratung und Unterstützung zu erhalten, die sie verdienen.

  1. Es kostet Zeit, Energie und Mühe 

Die Planung einer Konferenz kann Wochen und Monate der Vorbereitung in Anspruch nehmen. Dazu gehören die Erledigung des Papierkrams, die Recherche über die teilnehmenden Personen, das Schreiben an sie und der Versuch, im Vorfeld Termine zu vereinbaren, die Anmeldung zu Veranstaltungen, der Versuch, sich freiwillig zu melden, um Kosten zu sparen, sowie Überstunden, um den Urlaub, den Sie während der Veranstaltung nehmen werden, auszugleichen. Die Teilnahme an einer Konferenz kann auch psychisch und physisch anstrengend sein, besonders für introvertierte Menschen.

Forschung sagt uns, dass sich viele Menschen beim beruflichen Networking einfach unwohl fühlen. Um erfolgreiches Networking zu betreiben, muss man sich oft selbst verkaufen und den richtigen Eindruck hinterlassen. Aber das ist vielleicht nicht jedermanns Sache - manche Menschen zögern vielleicht, sich zu outen. Die meisten Menschen, die an Fachkonferenzen teilnehmen, tun dies als einen unvermeidlichen Aspekt des Arbeitslebens.

schwarz-weiße-Stadt-Mensch-Menschen

  1. Es gibt Hoffnung, aber keine Gewissheit 

Man sollte meinen, dass man, nachdem man so viel Geld für die Teilnahme an einer Veranstaltung ausgegeben hat, mit einem zufriedenstellenden Ergebnis rechnen kann. Oft muss man jedoch enttäuscht von der Veranstaltung zurückkehren. Vielleicht hat man die Person, die man treffen wollte, nicht getroffen, weil sie in letzter Minute nicht aufgetaucht ist, oder man hatte keine Zeit. Wir müssen auch unglückliche Umstände in Betracht ziehen, die Sie daran hindern könnten, das Beste aus der Veranstaltung herauszuholen (z. B. ein Notfall in letzter Minute oder eine Krankheit). Auch wenn Sie hoffen, auf einer Konferenz das zu bekommen, was Sie sich wünschen, gibt es keine Garantie. Es gibt keine Garantie. Letzten Endes ist es ein Glücksspiel.

Mit der zunehmenden Popularität der sozialen Medien in der akademischen und geschäftlichen Welt steigt auch die Zugänglichkeit zu Forschern und Branchenexperten aus der ganzen Welt. Einer Studie zufolge Studie die 2015 vom Pew Research Centre veröffentlicht wurde, gaben 22% der AAAS-Wissenschaftler an, dass sie Twitter oder Facebook nutzen, um ihre Arbeit zu bewerben. Auch LinkedIn-Gruppen werden zu einem beliebten Jagdgebiet für potenzielle Mitarbeiter und Partner.

Es ist offensichtlich, dass ein eklatanter Mangel an einer digitalen Plattform besteht, die Wissenschaftlern, Geschäftsleuten, Unternehmern und Studenten hilft, miteinander in Kontakt zu treten und bei bestimmten Projekten zusammenzuarbeiten. Wenn Sie jemanden suchen, der Ihnen bei der statistischen Auswertung Ihrer Daten helfen kann, müssen Sie unter Umständen stundenlang recherchieren, die richtige(n) Person(en) online ausfindig machen, eine E-Mail schicken und hoffen, dass sie antworten. Und selbst wenn sie es tun, sie:

  1. a) kann bereit sein, zu helfen, muss es aber nicht
  2. b) sie könnten durch restriktive Maßnahmen gebunden sein, und
  3. c) Es könnte ein Missverhältnis zwischen den Haushaltsmitteln bestehen.

Kolabtree zielt darauf ab, dieses Problem zu lösen, indem es Menschen die Möglichkeit gibt, sich mit einem renommierten Experten in Verbindung zu setzen, der bereit ist, sein Fachwissen online anzubieten. Mit bereits mehr als 2000 Postdocs aus der ganzen Welt, darunter aus Einrichtungen wie Stanford, Cambridge, Oxford und dem MIT, soll die finanzielle Belastung, die mit der Teilnahme an einer Fachkonferenz verbunden ist, verringert werden. Kolabtree garantiert Ihnen schnelle Hilfe zu bestimmten Themenbereichen, erleichtert den Zugang zu spezialisierten Freiberuflern und ermöglicht es Ihnen, Ihr eigenes Budget pro Projekt zu wählen.

Mit einer Plattform für die Online-Zusammenarbeit ermöglicht eine Bestimmtheit und Sicherheit, die bei der Teilnahme an professionellen Netzwerken nicht gegeben ist, wo immer ein gewisses Maß an Unklarheit herrscht. Letztlich geht es darum, den Zugang zur Forschung zu demokratisieren, damit immer mehr Menschen davon profitieren - nicht nur Wissenschaftler und Unternehmen, sondern auch Menschen wie Sie und ich.

 

 

 

 


Kolabtree hilft Unternehmen auf der ganzen Welt, Experten auf Abruf zu engagieren. Unsere Freiberufler haben Unternehmen geholfen, Forschungsarbeiten zu veröffentlichen, Produkte zu entwickeln, Daten zu analysieren und vieles mehr. Es dauert nur eine Minute, um uns mitzuteilen, was Sie brauchen, und kostenlose Angebote von Experten zu erhalten.


Teilen.

Über den Autor

Ramya Sriram ist verantwortlich für digitale Inhalte und Kommunikation bei Kolabtree (kolabtree.com), der weltweit größten Plattform für freiberufliche Wissenschaftler. Sie verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in den Bereichen Verlagswesen, Werbung und Erstellung digitaler Inhalte.

Eine Antwort hinterlassen

Zuverlässige freiberufliche Experten, die bereit sind, Ihnen bei Ihrem Projekt zu helfen


Die weltweit größte freiberufliche Plattform für Wissenschaftler  

Nein danke, ich suche im Moment keine Mitarbeiter.